Home Home Lackleitfaden Lackleitfaden Lackschutz Lackschutz Produkte Produkte P&C Lack P&C Lack Impressum Impressum

PP/PA Primer

Die Problemlösung für den Lackier-Fachbetrieb Von AKEMI/afin gibt es jetzt auch für den Reparaturfall einen hochwertigen Haftvermittler für fast alle Kunststoffe. Hinweis: Nicht geeignet für PE-Kunststoffe. afin PP/PA Primer ermöglicht durch seine extrem hohe Haftung auf Kunststoff- Oberflächen eine Zeitersparnis bis 60% bei der Vorbehandlung.

Einsatzgebiete

Automotive: Stossfänger, Spoiler, Seitenschutz, Spiegel, Armaturenbretter, Konsolen, Haushaltsartikel: Waschmaschinen, Kühlschränke, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Bügeleisen Elektronische Artikel: Computer, Drucker, Mobiltelefone Rohre, Pipelines (UV-protected) Verpackungen Kosmetik Medizin, Allgemeine Industrie

Polypropylen – Bedeutung im Automobilsektor

PP ist der am stärksten verbreitete Massenkunststoff weltweit. Für Automobile wird der Werkstoff für Stoßfänger, Spoiler, Seitenschweller, Schutzleisten, Armaturentafeln, Spiegel, Konsolen, Verkleidungen, Sitze etc. einge- setzt. PP steht für ca. 40% aller im Automobil verwendeten Kunststoffe. Die Tendenz ist steigend, es gibt z. B. Bestrebungen, verstärkt auch Karosserieteile aus Stahlblech durch PP zu ersetzen.

Polypropylen – Problem der Vorbehandlung

Bisher konnte PP nur nach Vorbehandlung (z. B. Beflammen) zuverlässig lackiert

werden. Beflammen birgt ein Qualitätsrisiko. Das Prozessrisiko durch

Schattenbildung ist hoch (besonders bei komplexer Geometrie) und Fehler sind

optisch nicht zu erkennen. Vorbehandlung verursacht Kosten und Komplexität durch

zusätzliche Anlagentech- nik und Prozessschritte.

Problemstellung für den Autolackier Fachbetrieb

• Ersatzteil-Stoßfänger erhalten häufig keine werksseitige Grundierung • Vorbereitungszeiten durch Abschleifen oder Tempern sind lang • Haftungsprobleme und damit Lackierschäden sind möglich

Der afin PP/PA Primer ist im Autoreparaturbereich hervorragend geeignet für die

Lackierung von kompletten Bauteilen und im Spot Repair Verfahren bei kleinen

Schäden

Vorteile im Autoreparaturbereich

• Bis zu 60% Zeitersparnis bei Reparaturarbeiten • Kein Tempern (bisher 60 min bei 60° bis 80°C) • Sicherer Arbeitsprozess, da zuverlässige Haftung, auch auf PP • Sofort überlackierbar • Ohne Anschleifen auch bis zu 48 Std. nach der Grundierung überlackierbar • Zuverlässige Qualität und Kundenzufriedenheit

Lackierung von kompletten Bauteilen, überlackierbar mit handelsüblichen 1K und 2K

Lacken auf Wasserbasis oder lösemittelhaltig

Zurück P&C Lack P&C Lack